Welche Uhren werden zum MWC 2014 erwartet? UPDATE

In einer Woche ist es wieder soweit, der MWC (Mobile World Congress) öffnet seine Pforten. Auf der Messe rund um Mobilfunk werden auch heuer wieder einige Neuigkeiten im Smartphone, Tablet sowie auch im Wearable Bereich präsentiert. Vorab gibt es natürlich wieder einige Gerüchte und auch von Herstellern bestätigte Pressemitteilungen. Wir zeigen euch, welche Uhren ihr erwarten könnt.galaxy-gears

Samsung Galaxy Gear 2

Das es einen Nachfolger von Samsungs ersten Smartwatch geben wird, wurde vom Unternehmen schon bestätigt. Es gibt hier nur eine wage Einschätzung wann: August 2014. Dann gab es noch eine Meldung, dass Samsung daran arbeite, die zweite Version der Galaxy Gear zum MWC vorzustellen. Samsung wird ja, wie bereits bekannt, zum MWC eine Unboxing Veranstaltung zu seinem neuen Smartphone Flaggschiff Samsung Galaxy S5 veranstalten. Eventuell wird hier ja auch in Kombination mit diesem Event die Gear 2 vorgestellt. Vielleicht setzt Samsung ja die von mir gewünschten Verbesserungen zur Galaxy Gear tatsächlich um.

Huawei Smartwatch

Gegenüber dem Wall Street Journal hat ein Sprecher von Huawei bestätigt, dass zum MVC neben Tablets und Smartphones auch eine hauseigene Smartwatch vorgestellt werden soll. Genauere Details über die Uhr wurden aber noch nicht verraten.

Das könnte vielleicht eines der Geräte sein, die Huawei vorstellen wird.

LG G-Arch

Auch LG will in den Wearable Markt einsteigen. Neben einer Smartwatch soll es auch bald ein Fitnessband geben. Diese Geräte sollen sich dann mit dem LG G 3 verbinden können. Es ist jetzt noch ein Gerücht, dass LG das bis zum MWC schaffen wird, aber in einer Woche wissen wir mehr.

HTC

Auch HTC will drei Wearables präsentieren. Aber leider nicht der breiten Masse, sondern nur den Mobilfunkbetreibern. Die erste Smartwatch soll auf der Qualcomm Toq basieren. Wir erinnern uns: Qualcomm hat mit der Toq und dem Mirasol Display zeigen wollen, was alles mit ihrer Technologie möglich ist. Jetzt scheint der erste Hersteller davon Gebrauch zu machen. Die zweite Smartwatch soll den Service Google Now unterstützen. Bei dem dritten Gerät soll es sich um ein Armband handeln, welches Musik abspielt. Eventuell sickert ja bei der Präsentation vor den Mobilfunkbetreibern einiges durch.

Das waren jetzt die Geräte zu denen Gerüchte oder auch Pressemeldungen kursieren. Wir werden den Artikel aber ständig aktualisieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.