Mehr als 30% der Samsung Galaxy Gear Geräte werden wieder zurückgegeben

Der Verkauf der Samsung Galaxy Gear läuft jetzt schon allmählich an. Aktuell kann die Smartwatch bei Amazon schon bestellt werden. Die ersten Netzanbieter werden hierzulande auch bald nachziehen und die Uhr im Sortiment haben. In den USA wird die Galaxy Gear auch in Best Buy Shops verkauft. Da sollen aber schon über 30 % der verkauften Produkte zurückgegeben werden.

galaxy gear

In den USA befindet sich in den lokalen Best Buy Stores kleine Samsung Mini-Store. Das ist eine Abteilung in dem Elektronik-Laden, wo von Samsung Mitarbeitern Samsung Produkte dem Kunden präsentieren werden. Die Kunden haben hier direkten Kontakt zum Hersteller und nicht wie üblich über einen Händler. Die Abteilung ist auch im üblichen Samsung Design gehalten.

Auch die Galaxy Gear ist eines der Produkte in den Best Buy Stores. Leider läuft es dort aktuell für die Smartwatch nicht so gut. Wie jetzt ein internes Dokument von Best Buy, welches der Seite Geek.com zugespielt wurde, zeigt. So sollen über 30 % der verkauften Samsung Galaxy Gear Geräte wieder zurückgegeben werden. Best Buy wollte jetzt von Samsung wissen, warum das so ist.

Gründe findet man eigentlich bei der Samsung Galaxy Gear einige. Sei es die Akkulaufzeit, fehlende Kompatibilität zu anderen Smartphones oder der Preis. Meiner Meinung müsste Samsung spätestens jetzt wach werden und darauf reagieren. Nicht zu vergessen ist aber, dass es sich bei der Galaxy Gear um die erste Version einer Smartwatch von Samsung handelt. Sony hat z.B. mit der SW 2 schon die dritte Version einer Smartwatch veröffentlicht, welche große Verbesserungen zur LiveView hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.