Der Pebble appstore ist da

Gestern haben wir noch berichtet, dass Pebble eventuell heute (Montag) schon den Pebble appstore launcht. Und heute ist es soweit. Zumindest für alle iOS Besitzer. Was kann der AppStore von Pebble und wie bekommt ihr ihn?

pebble-app-store-overview

Anfang des Jahres hat Pebble zur CES viele Neuerungen vorgestellt. Neben der Pebble Steel auch einen eigenen appstore. Dieser Appstore von Pebble startet mit über 1000 Apps und Watchfaces. Dadurch könnt ihr alle Apps durchstöbern und einfach direkt über eurer Smartphone diese auf eure Pebble bringen.

Bis vor kurzem musste man sich die Apps und Watchfaces bei Drittanbietern wie MyPebbleFaces und co. erst holen und anschließend auf die Pebble bringen. Pebble will aber jetzt mit dem AppStore eine zentrale Anlaufstelle für eben diese Apps bieten. Der Appstore selbst beinhaltet sechs Kategorien: Alltägliches, Hilfsprogramme, Benachrichtigungen, Fernbedienung, Fitness und Spiele.

Pebble OLD VERSION
Pebble OLD VERSION
Preis: Kostenlos

Auch werden, ähnlich wie bei anderen AppStores, täglich diverse Watchfaces gefeatured. Eine gewünschte App kann dann einfach auf die Pebble übertragen werden. Der AppStore ist direkt in der normalen Pebble App integiert und sollte heute via Update auf euer iOS Gerät kommen. Android Nutzer müssen sich da noch gedulden, aber der appstore kommt auch auf dieses Gerät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.